The Rolling Stones – NO SECURITY. SAN JOSE ’99

-

The Rolling Stones – NO SECURITY. SAN JOSE ’99

- Advertisment -

Rolling Stones From The Vault San Jose

(Damals) neue Stücke und alte Hits: ein bewährtes Rezept, dargeboten in guter Form.

Wenn auf der Rückseite der DVD-Hülle erwähnt wird, dass diese Show vom April 1999 in der intimen Atmosphäre der „San Jose Arena“ vor etwas über 30.000 Zu­­schauern über die Bühne ging, dann ist das kein bisschen ironisch gemeint. Für Rolling Stones-Verhältnisse war und ist das tatsächlich ein überschaubarer Rahmen, zumal die vorhergehenden Gigs der „Bridges To Babylon“-Tour mitunter vor einem Publikum in Großstadt­stärke stattgefunden hatten. Ist ein Einfluss auf die Performance spürbar, wenn statt 100.000 Nasen nur ein Drittel davon im Stadion weilt? Schwer zu sagen, von kuscheligem Club-Ambiente ist die knapp zweistündige, nun erstmals veröffentlichte Show in Kalifornien denkbar weit entfernt, nach etwas martialischem Einzug zeigen sich die vier Gladiatoren plus Begleiter aber von ihrer präzise rockenden Seite. Immerhin ist es auch die finale Show der damaligen Nordamerika-Sause, die Stones sind also bestens eingespielt.

Geboten werden ein paar Stücke des damals aktuellen Werks BRIDGES TO BABYLON und wie ge­­wohnt jede Menge Crowd-Pleaser aus den 60ern und 70ern, wobei ein einstmals atemloser Road-Song wie ›Route 66‹ eher geschwindigkeitsbegrenzt rüberkommt – was auch für manch anderen alten Kracher gilt. Die Stones fühlen sich schon damals in gemäßigtem Tempo deutlich wohler. Das rockt und rollt zwar ebenso, aber ein Schuss mehr Speed in den Venen hätte ›Respectable‹, ur­­sprünglich einmal als Antwort auf vorlaute Punks konzipiert, noch respektabler gemacht. Dennoch: Ein sehr ordentliches Dokument aus der „From The Vault“-Serie.

6/10

The Rolling Stones
NO SECURITY. SAN JOSE ’99
EAGLE VISION/UNIVERSAL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Werkschau: Meat Loaf

Seine besten Ergebnisse erzielte er im Tandem mit Songwriter Jim Steinman. Ihr bombastischer, wagnerianischer Rock ist fast schon ein...

CLASSIC ROCK präsentiert: The Weight live!

Die Österreicher dürfen wieder spielen! Im Herbst kommt das Quartett auch nach Deutschland. Nachdem The Weight 2017 ihr selbstbetiteltes Debütalbum...

Titelstory: The Beatles – ABBEY ROAD

Kurz nach dem „Alptraum“ der Aufnahmen zu LET IT BE begannen die Beatles mit der Arbeit an ihrem nächsten...

Status Quo: Gründungsmitglied Alan Lancaster gestorben

Alan Lancaster ist im Alter von 72 Jahren in seiner Wahlheimat Sydney, Australien gestorben. Das teilte sein Freund Craig...
- Werbung -

Mercury in München

„My God, they do know how to boogie!“ Am 5. September wäre Freddie Mercury 75 Jahre alt geworden, am 24....

Video der Woche: Black Sabbath live mit ›Snowblind‹

Heute vor 49 Jahren erschien das vierte Studioalbum von Black Sabbath. Eigentlich sollte das vierte Werk der Briten aus dem...

Pflichtlektüre

Deep Purple: Hier das Video zu ›Johnny’s Band‹ sehen

Im neuen Clip zum inFinite-Song ›Johnny's Band‹ erzählen Deep...

Video der Woche: Kiss – Bass-Solo und ›I Love It Loud‹

Gene Simmons feiert heute seinen Geburtstag, deswegen widmet CLASSIC...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen