Beside Bowie – The Mick Ronson Story

-

Beside Bowie – The Mick Ronson Story

- Advertisment -

Beside Bowie The Mick Ronson StoryDVD: ausgezeichnet recherchierte Doku, die Mick Ronsons mannigfaltige Talente würdigt.

Eine Rockgeschichte, die wie andere auch begann: Ein wenig bekannter Sänger und Komponist namens Da­­vid Bowie suchte einen Gitarristen. Schlagzeuger John Cambridge, der wenig später von der Bildfläche verschwand, holte einen Virtuosen aus dem nordenglischen Hull nach London: Mick „Ronno“ Ronson. Zwei Jahre später standen beide als Mitglieder der Spiders From Mars an der Schwelle zum Weltruhm. Bowie blieb auch nach seinem Tode das weltweit verehrte Rock-Genie, Ronson starb 1993 verarmt und nahezu vergessen mit nur 46 Jahren.

Heute obliegt es der Witwe Suzi Ronson, die kollektiv schief geratene Erinnerung an ihren Gatten Mithilfe von Regisseur Jon Brewer geradezurücken. Rares Archivmaterial, unterfüttert von Interviewsegmenten mit u.a. Tony Visconti, Lou Reed, Ian Hunter, Angie Bowie, Gitarrist Earl Slick und den Pianisten Rick Wakeman und Mike Garson, überrascht in 100 Minuten mit erstaunlichen Fakten: Ronson, Arrangeur, Komponist und Sänger, avancierte rasch zu Bowies rechter wie linker Hand, erhielt aber bis zum abrupten Finale am 3. Juli 1973, als Bowie in Londons Hammersmith Odeon das Ende der Band verkündete, kaum Würdigung für seine mannigfaltigen Talente. Bei den Spiders From Mars gab Ronson den platinblonden Keith Richards zu Bowies rothaarigem Mick Jagger. Oder, wie es „Ronno“ selbst formulierte: „Bowie was the woman, I was the man.“

Ronsons Post-Bowie-Aktivitäten starteten mit kurzer Solokarriere parallel zur Mitglied­schaft in Mott The Hoople. Bob Dylans Einladung zur „Rolling Thunder Revue“ folgte ebenso wie die Hunter-Ronson-Band sowie zahllose LP-Produk­tionen (u.a. John Mellencamp, Morrissey). Kurz vor seinem Ende kam Ronson abermals mit Bowie zu­­sammen, begleitete ihn 1992 beim Freddie Mercury Tribute und auf dem Album BLACK TIE, WHITE NOISE. Für die Doku stand Bowie nicht mehr vor der Kamera zur Verfügung, er lieferte seine Erinnerungen an den Weggefährten aber als Audiomaterial.

9/10

Beside Bowie: The Mick Ronson Story
UNIVERSAL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Werkschau: Meat Loaf

Seine besten Ergebnisse erzielte er im Tandem mit Songwriter Jim Steinman. Ihr bombastischer, wagnerianischer Rock ist fast schon ein...

CLASSIC ROCK präsentiert: The Weight live!

Die Österreicher dürfen wieder spielen! Im Herbst kommt das Quartett auch nach Deutschland. Nachdem The Weight 2017 ihr selbstbetiteltes Debütalbum...

Titelstory: The Beatles – ABBEY ROAD

Kurz nach dem „Alptraum“ der Aufnahmen zu LET IT BE begannen die Beatles mit der Arbeit an ihrem nächsten...

Status Quo: Gründungsmitglied Alan Lancaster gestorben

Alan Lancaster ist im Alter von 72 Jahren in seiner Wahlheimat Sydney, Australien gestorben. Das teilte sein Freund Craig...
- Werbung -

Mercury in München

„My God, they do know how to boogie!“ Am 5. September wäre Freddie Mercury 75 Jahre alt geworden, am 24....

Video der Woche: Black Sabbath live mit ›Snowblind‹

Heute vor 49 Jahren erschien das vierte Studioalbum von Black Sabbath. Eigentlich sollte das vierte Werk der Briten aus dem...

Pflichtlektüre

Paul Simon – SONGWRITER

Detaillierter Karriererückblick eines Ausnahmekünstlers. Kann es angehen, dass der 70....

Cinderella’s Tom Keifer: München, Backstage Halle (15.10.15)

Mit ein bisschen Hilfe... Wie werden Stimmung und Stimme sein,...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen