Les Claypool: München, 59:1

-

Les Claypool: München, 59:1

- Advertisment -

les_claypool_by_sh0veit-d4xyiupBrot statt Pilze: Wird der Ex-Primus alt?

Es kann so einfach sein, einem beschissenen Tag ein versöhnliches Ende zu bereiten: Ein Besuch im 59:1 reicht aus. Denn wer die Vorgruppe Hot Head Show mit ihrem bemühten Primus-Nachahmungsversuchen und ihrer Plastiktüten-Regenmantel-Verpackung überstanden hat, darf sich zurücklehnen (so weit das in dem restlos vollen Club möglich ist) und 90 Minuten pure Unterhaltung genießen. Les Claypool ist nicht nur ein begnadeter Bassist, er hat auch ein Händchen dafür, ebenso geniale wie schräge Mitmusiker um sich zu scharen. Zwar verstecken sich Mike Dillon, Sam Bass und Paulo Baldi hinter Masken, doch die Scharade ist alles andere als nötig. Doch der Reihe nach: Bevor es einen Ton zu hören gibt, verteilt der Meister Brotlaibe und Chips in der Menge. Soll ja ein gediegener Abend werden. Danach folgt eine Lehrstunde in Sachen Groove mit Herz und Hirn, und wem das nicht in die Beine und Hüften geht, der hat Arthrose. Dazu gibt es das volle Unterhaltungsprogramm, Humor gepaart mit Zynismus und Selbstironie – besser geht’s kaum. Doch seine Ankündigung, dass er sich nach dem Ende des Gigs seine Hoden in der Müncher Luft trocknen lassen will, bleibt folgenlos: Er verschwindet direkt nach der Show.

Petra Schurer

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Werkschau: Meat Loaf

Seine besten Ergebnisse erzielte er im Tandem mit Songwriter Jim Steinman. Ihr bombastischer, wagnerianischer Rock ist fast schon ein...

CLASSIC ROCK präsentiert: The Weight live!

Die Österreicher dürfen wieder spielen! Im Herbst kommt das Quartett auch nach Deutschland. Nachdem The Weight 2017 ihr selbstbetiteltes Debütalbum...

Titelstory: The Beatles – ABBEY ROAD

Kurz nach dem „Alptraum“ der Aufnahmen zu LET IT BE begannen die Beatles mit der Arbeit an ihrem nächsten...

Status Quo: Gründungsmitglied Alan Lancaster gestorben

Alan Lancaster ist im Alter von 72 Jahren in seiner Wahlheimat Sydney, Australien gestorben. Das teilte sein Freund Craig...
- Werbung -

Mercury in München

„My God, they do know how to boogie!“ Am 5. September wäre Freddie Mercury 75 Jahre alt geworden, am 24....

Video der Woche: Black Sabbath live mit ›Snowblind‹

Heute vor 49 Jahren erschien das vierte Studioalbum von Black Sabbath. Eigentlich sollte das vierte Werk der Briten aus dem...

Pflichtlektüre

Meilensteine: Slade entern die Filmwelt

13. Februar 1975: Der Kinofilm SLADE IN FLAME feiert...

Meilensteine: Peter Gabriel verlässt Genesis

15. August 1975: Peter Gabriel verlässt die britische Prog-Rock-Formation. Was...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen